VW Werk für Batteriesysteme

Volkswagen Group Components hat in Braunschweig die Serienfertigung der Batteriesysteme für die künftigen E-Fahrzeuge des Volkswagen Konzerns gestartet. Mit diesem Zukunftsprodukt baut der Standort seine langjährige Batteriekompetenz für Elektrofahrzeuge weiter aus und trägt so maßgeblich zum Wandel des Konzerns in die E-Mobilität bei.

 MG 2426 Autonomes Fahren 150Autonomes Fahren ist technisch "eigentlich" kein Problem. Haben wir beim Daimler schon 2014 gesehen ((1) Mercedes-Benz Future Truck 2025). Aber jetzt eine völlig neue Herausforderung, mitten in Hamburg, keine abgesperrte Straße oder ein autarkes Testgelände. Kann das gut gehen?

ID3 150Die Zukunft ist selten so direkt spürbar und greifbar wie auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) 2019 in Frankfurt: In Form des neuen ID.3 von Volkswagen – dem ersten vollelektrischen Serienmodell der komplett neu entwickelten ID. Familie. Sein Grundpreis beträgt knapp unter 30.000 Euro.

ID3 150Volkswagen Elektroauto ID.3 kommuniziert per Licht. Volkswagen will mit dem neuen frischen Design auch jüngere Menschen für die Marke gewinnen. Das ID. Light unterstützt auch die Sprachsteuerung. Aber für uns Elektromobilisten gibt eigentlich nur die Themen: Reichweite, Schnellladefähigkeit.

DB2019AU00567 ID3 150Produktion des ID.3 im Werk Zwickau startet im November 2019. Angeblich sollen die ersten VW ID.3 dann im Sommer 2020 ausgeliefert werden. Seine Weltpremiere feiert der ID.3 am Abend des 9. September auf der „Internationalen Automobil-Ausstellung“ (IAA) in Frankfurt am Main.