e-Crafter 20180826003Volkswagen Nutzfahrzeuge liefert 420 e-Crafter an französisches City-Logistikunternehmen Chronopost. Reichweite wie der e-Sprinter etwa 150 Kilometer. An einer CCS-Ladestation mit 40 kW (Gleichstrom) ist die Batterie (Energiegehalt 35,8 kWh) nach nur 45 Minuten wieder zu 80 Prozent geladen.

 

Größter e-Crafter-Einzelauftrag für VWN

  • Chronopost setzt auf lokal emissionsfreien Antrieb

Hannover, 10. Februar 2020 – Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) liefert in den kommenden zwei Jahren insgesamt 420 e-Crafter an das französische Citylogistik-Unternehmen Chronopost. Die Groupe La Poste-Tochter hat sich nach ausgiebigen Tests für den e-Crafter entschieden. Martin Piechowski, President Chronopost, und Heinz-Jürgen Löw, Mitglied des Markenvorstands für Vertrieb und Marketing, unterzeichneten den Vertrag heute in Hannover.

20200205 HS 07624

Löw unterstrich die Bedeutung des Auftrags für Volkswagen Nutzfahrzeuge: „Das ist der bislang größte e-Crafter-Einzelauftrag eines Flottenkunden und ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung nachhaltige Transportlösungen für urbane Zentren. Wir danken Chronopost für das Vertrauen, unsere Fahrzeuge auf der letzten Meile zum Kunden einzusetzen.“ Mit dem e-Crafter sei ein großflächiger Umstieg auf emissionsfreie Transporter keine Utopie mehr. Mit dem Großauftrag werde sich der e-Crafter auch im rauen Alltag der Citylogistik bewähren, sagte Löw weiter.

e-Crafter 20180826035Chronopost engagiert sich bereits seit vielen Jahren für eine saubere Stadtlogistik. Seit September 2019 beliefert Chronopost die gesamte Stadt Paris mit einer Flotte von 100% alternativen Fahrzeugen und ab Juni 2020 mehr als 18 Städte in Frankreich.

"Die Einführung einer Flotte von 100% sauberen Fahrzeugen, die den Stadtbereich beliefern, ist eine Verpflichtung und eine starke Investition in die Zukunft. Elektrofahrzeuge, wie der von uns gewählte e-Crafter, verfügen nun über eine ausreichende Autonomie, um in großem Maßstab in ganz Frankreich eingesetzt zu werden und die Zustellung der letzten Meile sicherzustellen, indem die Logistikleistung ohne störende Umweltbelastungen für die Anwohner in die Städte gebracht wird ", sagte Martin Piechowski, Präsident von Chronopost.

Daten e-Crafter

Der elektrisch und emissionsfrei betriebene e-Crafter, 100 kW (136 PS) stark, ist ausgelegt auf Zuladungen von bis zu 998 Kilogramm oder 10,7 m3 Laderaumvolumen. Entwickelt wurde der e-Crafter für alle Unternehmen, die im innerstädtischen Bereich aktiv sind: die „Last-Mile-Zusteller“ des Kurier- und Logistiksektors, Handwerksbetriebe, Einzelhändler, Energieversorger. Mit einer kombinierten Reichweite von bis zu 115 Kilometern (159 km im Stadtverkehr) gemäß WLTP (173 km nach NEFZ) und einer bewusst auf 90 km/h begrenzten Höchstgeschwindigkeit deckt der e-Crafter die realen Anforderungen des täglichen Einsatzes der City-Transporter problemlos ab. Der kombinierte Stromverbrauch nach WLTP liegt bei 29,1 kWh/100 km (21,5 kWh/100 km nach NEFZ). An einer CCS-Ladestation mit 40 kW (Gleichstrom) ist die Batterie (Energiegehalt 35,8 kWh) nach nur 45 Minuten wieder zu 80 Prozent geladen.

Über die Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge:

IMG 0798 Caddy h 250„We transport success.“ Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) ist als eigenständige Marke im Volkswagen Konzern verantwortlich für Entwicklung, Bau und Vertrieb von leichten Nutzfahrzeugen. Dazu zählen die Baureihen Transporter, Caddy, Crafter und Amarok, die in Hannover (D), Poznań (PL), Września (PL) und Pacheco (ARG) produziert werden.

Fazit

Wir freuen uns Mitte März den Caddy Maxi TGI (s.a. Fahrbericht VW Caddy TGI) vorstellen zu können. Da wir "echte" Elektromobilisten sind, würde auch der VW e-Crafter als Testwagen bei uns Sinn machen, auch wenn wir nicht wirklich Waren transportieren.

Linktipps

Fotos © 2019-2020 Volkswagen Nfz Presse, (c) 2018 Redaktionsbüro Kebschull

20200205 HS 07660