Herzlich Willkommen auf
Auto Online Magazin

Auf dieser Homepage erhalten Sie alle Informationen rund um das Thema Auto und Motorsport (DTM, ALMS, Le Mans).

Aktuelle Seite: HomePorscheSportwagenPorsche 911 - Persönlicher Rückblick (1)

Porsche 911 - Persönlicher Rückblick (1)


porsche 996 4s 11 150Bereits seit etwa 1996 beschäftigen wir uns mit dem Internet und in diesem Zusammenhang auch mit Porsche. Wir waren demnach sehr früh online - sogar deutlich vor porsche.de, bmw.de und Co. Unseren ersten Porsche 911, den wir gefahren sind, war ein Porsche vom Typ 993. Damals kostet ein Porsche (neu) noch um die 130.000 DM.

 

Die ersten Schritte im Internet

porsche 996 4s 13 450Als Fachbuchautor (BASIC-, MS-DOS, CAD-, Windows-Bücher) hat man sich natürlich früh mit dem Internet beschäftigt. Wenn ich mich richtig erinnere, hatten wir 1996 bei Germany.net damals als Journalist 1 MB kostenlosen Webspace. Da hatten die Bilder maximal 320 Pixel und viel Kompression!

Wir hatten selbst zu den Zeiten schon Motorsport Beiträge veröffentlich: Wir haben dann Le Mans Ergebnisse vom Fax (!) abgetippt und publiziert. Dieses war zwar umständlich, aber wir waren damals ziemlich "allein auf weiter Flur". Die damalige Berichterstattung über den Porsche Pirelli Cup 2000 gibt es hier:

Eine witzige Geschichte war folgende: Da Porsche.de noch nicht existiert hatte und Amerika schon deutlich weiter war als Deutschland, bekamen wir via unsere "Inoffizielle Porsche Homepage" eine E-Mail von einem Porsche-Händler, der 20 Porsche Boxster bestellt hatte. Ich habe die E-Mail ausgedruckt und an Porsche gefaxt. Die hätte ich mal "einrahmen" sollen… Wir haben allerdings nichts von Porsche gehört…

0925

Porsche 944

944-2Irgendwann kam dann der Wunsch, einen Porsche zu kaufen. Vielleicht, wenn ich mal 50 Jahre "jung" bin. Mein Kollege meinte trocken: "Dann bist du zu alt!" Also haben wir uns auf die Suche gemacht, einen geeigneten Porsche 944 zu kaufen. Zwischendurch sogar mal mit einem Porsche 928 mit Gasanlage geliebäugelt.

Einen Porsche 928 GTS durften wir sogar einmal etwa 20 bis 30 Kilometer auf einem Fahrtag testen. Wir hatten Glück, denn nach uns, wurde der "Wagen "gesperrt", weil er verkauft wurde. Den Porsche 944 haben wir etwa vier Jahre gefahren. Vor dem Kauf haben wir das erste Mal einen Porsche 944 Turbo mit 250 PS gefahren. Wahnsinn, die Kurven auf der A43 Richtung Ruhrgebiet haben bei 250 km/h einen völlig anderen Radius bekommen.

Porsche 993

Auf einem Fahrtag, der vom Porsche Zentrum Osnabrück organisiert wurde, durften wir den ersten Porsche 993 testen. Wahnsinn, zwar "nur" 275 PS, aber für damalige Zeit natürlich der ultimative Sportwagen. Vom Coupé, über 4S bis zum RS (300 PS) sind wir alles gefahren. Nur der 993 Turbo war tabu. Der war zu gefährlich - sogar für routinierte Porschefahrer.

0912

Porsche 996

porsche 996 4s 11Im Internet gab es damals eine eingeschworen Porsche Community. Wir hatten damals sogar schon ein kleines Forum. Trauriger Höhepunkt war ein verbaler Kampf zwischen Porsche- und Mercedes SL-Fans. Schade — aber am Ende haben sich alle wieder glücklicherweise beruhigt.

Unglaublich, wie hoch der Aufwand damals war: Es gab kein CM-System, sondern man hatte alles via HTML- oder mit einem HTML-Editor "gebastelt". Am Fahrbericht (vielen Dank an Christian Grünberg) haben wir einen Sonntag lang "gebaut".

2002 haben wir dann das erste Pressefahrzeug, einen Porsche 996 4S, für 10 Tage bekommen. Endlich konnten wir mal wirklich testen — nicht mal nur 30 Minuten auf einer vorgegeben Teststrecke fahren (was zwar auch schon toll ist, aber…) Natürlich war es ein völlig neues Erlebnis. Selbstverständlich haben wir den Sportwagen nicht im Grenzbereich bewegt, sondern sind eher extrem vorsichtig unterwegs gewesen.

2000 DSCF0067

Fazit

2000 DSCF0045 Porsche 996Porsche ist und bleibt ein Traumwagen. Sein Preis, oft deutlich jenseits von 150.000 Euro, bewegt sich in Regionen einer Eigentumswohnung. Unsere Erfahrungen mit dem Porsche 911 - immer wenn man gedacht hat, es geht nicht besser, haben die Designer und Ingenieure noch einen drauf gelegt.

Gespannt sind wir natürlich auf den neuen Porsche 992, der am 27. November 2018 Premiere hat. Diesen werden wir vermutlich gegen Mitte 2019 fahren dürfen. Genauso gespannt sind wir, ob Porsche endlich ein Auto baut, welche die Dominanz der Tesla Fahrzeuge im Bereich der Elektromobilität bricht. Es wird sicher der Porsche Taycan sein, auf den wir noch etwas warten müssen.

Weiter geht es im zweiten Teil mit folgenden Fahrzeugen: 997, 991 und 991.II. Alle Fahrzeuge haben wir ausgiebig testen können. Der Höhepunkt war bislang der Porsche 991 Turbo mit 520 PS.

Linktipps

Fotos © 1998 - 2002 Redaktionsbüro Kebschull

0930

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 25. November 2018 08:32

Go to top