Alle Pkw der Groupe PSA sind nach den neuen Euro 6-Anforderungen zertifiziert und sind ab sofort bestellbar. Während andere Hersteller Probleme mit dem neuen Testverfahren WLTP haben, ist die Groupe PSA auf einen guten Weg.

 

Strenge Abgasnorm Euro 6d-TEMP-EVAP-ISC

  • IMG 5482 Peugeot h 250Euro 6d-TEMP-EVAP-ISC“: Alle Pkw von Peugeot, Citroën, DS Automobiles, Opel und Vauxhall erfüllen die ab 1. September 2019 geltende neue Euro 6-Abgasnorm.
  • Im Vorfeld der neuen Vorschriften hat sich die Groupe PSA mit SCR (Selective Catalytic Reduction) und GPF (Benzinpartikelfilter) für die passenden Technologien entschieden und nimmt so wieder eine Vorreiterrolle bei der Umsetzung der strengeren Normen ein.

Nicolas Morel, Executive Vice President for Quality and Engineering Groupe PSA, bestätigt: „Die Groupe PSA war bereits im Vorjahr als einer der wenigen Hersteller zum Inkrafttreten der ersten Stufe WLTP1-ready und konnte das gesamte Portfolio auch über den 1. September 2018 hinaus an die Kunden liefern. Ein Jahr später liegt die Groupe PSA ebenfalls voll im Zeitplan und hat alle Pkw-Modelle pünktlich typgeprüft. Dank unserer Technologien zur Abgasnachbehandlung können wir unseren Kunden regelkonforme und umweltfreundliche Fahrzeuge bieten.“

Neuer PEUGEOT 2008 header 640

Die Vorgaben zur Messung der Pkw-Emissionen werden zum 1. September 2019 nochmals strenger. Hinzu kommen:

  • 2135000-350RDE-Prüfung (Real Driving Emissions): Der Test bestimmt die zulässige Abweichung des unter realen Fahrbedingungen am Fahrzeug gemessenen Schadstoffausstoßes (NOx, PN) von den im neuen Zertifizierungsverfahren ermittelten Werten. Für NOx-Emissionen wird ein Faktor von 2,1 verlangt. Dies erfüllen die Modelle der Groupe PSA. Darüber hinaus erfüllen 80 Prozent der Pkw der Groupe PSA bereits jetzt die nächste Stufe „Euro 6d-ISC“, die im Januar 2020 in Kraft tritt und einen Konformitätsfaktor von 1 plus 0,43 Messstreuung vorgibt.
  • IMG 2406 Peugeot 2008 hEVAP-Test (EVAPorative Emissions): Unter EVAP wird die Menge der Kohlenwasserstoffe gemessen, die über 48 Stunden aus dem Kraftstoffsystem eines Autos verdunstet. Dies trifft in erster Linie auf die Tankentlüftung von Benzinern zu.
  • ISC-Test: (In Service Conformity): ISC bedeutet, dass auch bereits im Verkehr befindliche bis zu fünf Jahre alte Fahrzeuge nachweisen müssen, dass sie weiterhin alle Abgasregularien erfüllen.

Diese Tests sind bereits für alle Pkw-Modelle erfolgt und die Fahrzeuge sind entsprechend zertifiziert. So können die Kunden schon heute jedes Modell der Marken Peugeot, Citroën, DS Automobiles, Opel und Vauxhall bestellen und sich sicher sein, dass ihr Neuwagen allen aktuellen Standards entspricht.

1 WLTP: Worldwide harmonized Light Vehicles Test Procedure

Fazit

Gespannt sind wir, wann endlich das erste eAutos der Groupe PSA bei uns auf der Einfahrt steht. In Planung sind die Fahrzeuge Peugeot e-208, Peugeot e-2008, DS 3 Crossback E-Tense. auch der DS7 bekommt einen PlugIn-Hybrid spendiert. Bei Citroën ist bislang leider "Funkstille". Aber vermutlich wird es einen C5 oder C3 e-Aircross geben.

Den Citroën C5 Aircross stellen wir ausführlich ab Anfang Dezember 2019 vor.

Linktipps

Fotos © 2019 Groupe PSA, Redaktionsbüro Kebschull

PEUGEOT 2008 1906PC 115 0