Ab sofort unverbindlich reservieren: der neue PEUGEOT 208 und e-208. Sobald die Bestellungen öffnen, erhält der Interessent vom ausgewählten PEUGEOT Händler einen frühen Hinweis und – wenn die ersten Modelle zur Verfügung stehen – eine Einladung zur Probefahrt.

 

Benzin-, Diesel- und Elektromotor

  • Der neue PEUGEOT 208 und e-208 können ab sofort in der Ausstattungsvariante GT-Line reserviert werden
  • Drei Antriebe stehen zur Verfügung: Benzin-, Diesel- und Elektromotor
  • Sportliches Design angelehnt an die Coupé-Limousine PEUGEOT 508
  • Neues digitales Kombiinstrument mit 3D-Effekt

Fans der Löwenmarke aufgepasst: Ab sofort können der neue PEUGEOT 208 und die vollelektrische Variante PEUGEOT e-208 reserviert werden – exklusiv in der Ausstattungsvariante GT-Line. Dadurch fahren Frühentschlossene das neue Modell kurz nach Marktstart und erhalten aktuelle Neuigkeiten rund um das neue Stadtauto von PEUGEOT.

Steffen Raschig, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland: „Der neue PEUGEOT 208 ist schon vor seiner Markteinführung sehr beliebt. Daher haben wir eine Informationsplattform und Reservierungsmöglichkeit geschaffen, um unsere Kunden schnellstmöglich und umfassend zu unserem neuen Familienmitglied auf dem Laufenden zu halten.“

Reservierung bringt Vorteile

Ab sofort haben Interessenten über die Website von PEUGEOT (https://www.peugeot.de/modelle/alle-modelle/neuer-peugeot-208.html) die Möglichkeit, den PEUGEOT 208 als GT-Line in der gewünschten Farbe mit einer von drei Motorisierungen auszuwählen und unverbindlich zu reservieren. Sobald die Bestellungen öffnen, erhält der Interessent vom ausgewählten PEUGEOT Händler einen frühen Hinweis und – wenn die ersten Modelle zur Verfügung stehen – eine Einladung zur Probefahrt. Wer seinen PEUGEOT 208 GT-Line vorab reserviert hat, wird zudem exklusiv über Neuigkeiten rund um das neue Modell informiert und gehört zu den Ersten, die das neue Modell beim Marktstart erhalten.

Außen markant, innen modern

Das markante Außendesign des neuen PEUGEOT 208, angelehnt an die Coupé-Limousine PEUGEOT 508, fällt im Kleinwagen-Segment durch seinen sportlichen Charakter auf. Mit dem 3D-Kombiinstrument führt das neue Modell die nächste Generation des PEUGEOT i-Cockpit® ein. Bestens vernetzt und immer auf der schnellsten Route sind die Reisenden im PEUGEOT 208 dank der Funktion Mirror Screen und der TomTom® 3D-Echtzeitnavigation (optional). Außerdem hat der französische Autobauer sein neuestes Modell mit einer Vielzahl an Fahrerassistenzsystemen ausgestattet: In der GT-Line zum Beispiel unterstützen unter anderem die Rückfahrkamera und der aktive Spurhalteassistent den Fahrer im Straßenverkehr.

PEUGEOT e 208 640

Drei Motoren zur Auswahl

Der PEUGEOT 208 kann in der Ausstattungsvariante GT-Line mit drei unterschiedlichen Antrieben reserviert werden: einem 1.2 l PureTech-Benzinmotor mit 100 PS (74 kW)* und Acht-Stufen-Automatikgetriebe, einem 1.5 l BlueHDi-Dieselmotor mit 100 PS (75 kW)* und Sechs-Gang-Schaltgetriebe sowie einem Elektromotor mit 136 PS (100 kW)*. Der Stromer hat eine Reichweite von 340 Kilometern nach WLTP und entwickelt vom Stand aus ein maximales Drehmoment von 260 Nm.

Weitere Informationen zum neuen PEUGEOT 208 finden Sie unter https://www.peugeot.de/modelle/alle-modelle/neuer-peugeot-208.html.

*Da sich die vorgestellten Fahrzeuge im Zulassungsprozess befinden, sind die angegebenen technischen Fahrzeugdaten und -merkmale lediglich vorläufig und unterliegen der vorherigen Zulassung. Die endgültigen Merkmale, Optionen und Ausstattungen werden vor dem offiziellen Bestellbeginn bestätigt.

*Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für PEUGEOT 208 GT-Line 1.2 l PureTech 100 (75 kW): 3,9 1

  • CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 103 1
  • Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für PEUGEOT 208 GT-Line 1.5 l BlueHDi 100 (74 kW): 3,2 1
  • CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 85 1

1 Die Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach der neu eingeführten „Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure“ (WLTP) ermittelt. Aufgrund der realistischeren Prüfbedingungen fallen diese häufig höher aus als die nach NEFZ gemessenen Werte. Um die Vergleichbarkeit mit den nach dem bisherigen Prüfverfahren (NEFZ) gemessenen Fahrzeugen zu wahren, werden hier die entsprechend den geltenden Vorschriften korreliert zurückgerechneten Werte nach NEFZ-Standard ausgewiesen. Bitte beachten Sie, dass für die Bemessung von Steuern und ggf. anderen fahrzeugbezogenen Abgaben ab dem 1. September 2018 die nach WLTP ermittelten Werte als Berechnungsgrundlage herangezogen werden. Daher können für die Bemessung solcher Steuern und Abgaben andere Werte als die hier angegebenen gelten. Bitte wenden Sie sich an Ihren Vertragspartner, um die individuellen CO2-Emissionen nach WLTP für Ihr Fahrzeug zu erfahren, die für Ihre Kfz-Steuer herangezogen werden.

Angaben gemäß den amtlichen Messverfahren.

Linktipps

Fotos © 2019 Peugeot Presse