130813 NSX GT3 150Spa-Francorchamps: Honda NSX GT3 startet beim 24-Stunden-Rennen. der auf Hondas Hybrid-Supersportler aufbaut und über einen 3,5-Liter-V6-Doppelturbo-Motor verfügt, konnte bereits Rennen in der nordamerikanischen „IMSA WeatherTech SportsCar Championship“-Serie sowie in der Pirelli World Challenge für sich entscheiden.

M18 1825 Porsche Ziel 150Der Porsche 911 GT3 R gewinnt Langstrecken-Krimi in der Eifel. Mit Porsche, Mercedes, Aston Martin, Audi und Ferrari gleich fünf Marken unter den Top10. Die launische Diva Nürburgring zeigt sich mal wieder von der besten Seiten. Das sorgte für Spannung bis zur letzten Rennminute.

24hNbg16 sieger 150Mit einem historischer Vierfach-Sieg für Mercedes-AMG endete das turbulente 24-Stunden-Rennen 2016 auf dem Nürburgring. Wir waren leider nicht vor Ort. Die Startphase mit Regen, Hagel hatte so gar nichts mit Motorsport zu tun. Das sind reihenweise wertvolle Sportwagen geschrottet worden. Am Ende war es nicht spannend, weil gleich vier Mercedes-AMG den Sieg unter sich ausgemacht haben. Gratulation an Mercedes-AMG. Deutlicher geht Dominanz nicht.

M18 1732 Porsche 15024 Stunden Nürburgring, Zwischenbericht nach drei Stunden, Doppelführung für Porsche beim 24-Stunden-Marathon am Nürburgring. Der Porsche 911 GT3 R (Nummer 911) vom Team Manthey-Racing konnte seine Pole-Position mit Startfahrer Kévin Estre (F) verteidigen.

Mercedes AMG 24h 2016 sa rennen 1 std 0026 150Das muss ja ein Chaos gewesen sein, gestern auf dem Nürburgring. Von Rennen wohl her keine Spur. Das Wetter war mal wieder launisch! Dann aber Racing statt Chaos. Mercedes zieht eine große Show ab und es sieht nach einem kompletten Mercedes Podium aus. Zur Zeit 08:40 4x Mercedes AMG GT3 vorn, dann BMW M6 GT3, Porsche 911 GT3 R. Bester Audi R 8 LMS auf Rang 8 und 9.