190331 Alfa Romeo Racing 2019 150FIA Formel 1 Weltmeisterschaft 2019: Mick Schumacher und Callum Ilott bestreiten die Rookie-Tests für Alfa Romeo Racing. Mick Schumacher: „Ich bin natürlich mehr als aufgeregt und danke Alfa Romeo Racing für diese Gelegenheit.

 

F1 Cockpit für Mick Schumacher?

190331 Alfa Romeo Bahrain Grand Prix 350Mick Schumacher bestritt den zweiten Testtag für Alfa Romeo Racing im Anschluss an den Großen Preis von Bahrain (31. März 2019). Der Deutsche, Mitglied der Ferrari Driver Academy (FDA) und am selben Wochenende in Bahrain in der FIA Formel 2 Weltmeisterschaft am Start, hat seinen Einsatzwillen und sein Talent in den vergangenen unter Beweis gestellt und sich kontinuierlich durch verschiedene Rennkategorien nach oben gearbeitet.

Alfa Romeo Racing freut sich darauf, Mick Schumacher auf dem Bahrain International Circuit willkommen zu heißen und ihn auf seinem aufregenden Weg an die Spitze des Motorsports zu begleiten.

Alfa Romeo Racing wird seine Kooperation mit der Ferrari Driver Academy auch bei den nächsten Testfahrten in Barcelona fortsetzen. Dort wird der Brite Callum Ilott, ebenfalls Formel-2-Pilot und FDA-Mitglied, einen Tag im 2019er Rennfahrzeug des Teams, dem Alfa Romeo C38, fahren.

Mic Schumacher 640

Stimmen

Frédéric Vasseur, Teamdirektor Alfa Romeo Racing and CEO Sauber Motorsport AG:

„Wir freuen uns, bekanntzugeben, dass Mick Schumacher und Callum Ilott jeweils einen Rookie-Testtag für Alfa Romeo Racing bestreiten werden. Es gehört zu unserer DNA, junge Talente zu entdecken und zu fördern. Mick und Callum sind perfekte Beispiele für junge Rennfahrer, die es verdient haben, eine Chance auf den nächsten Schritt in ihrer Karriere zu bekommen. Mit zwei so vielversprechenden Fahrern zusammenzuarbeiten, ist eine großartige Nachricht für das Team. Wir freuen uns darauf." 

Mick Schumacher:

„Ich bin natürlich mehr als aufgeregt und danke Alfa Romeo Racing für diese Gelegenheit. Ich freue mich wirklich auf diesen Tag, der sicherlich eine großartige Erfahrung für mich sein wird. Für den Moment verdränge ich allerdings alle Gedanken an den Test. Zunächst konzentriere ich mich zu 100 Prozent auf mein erstes Rennen in der Formel 2, das ebenfalls am kommenden Wochenende stattfindet."

Linktipps

Fotos © 2019 Alfa Romeo Presse

190331 Alfa Romeo Bahrain Grand Prix 1 header 640